Kategorien
Reizdarm

Iberogast bei Reizdarm: Schöllkraut in der Kritik

Iberogast wird vielen ein Begriff sein. Das Bayer-PrĂ€parat ist bereits seit ĂŒber 60 Jahren auf dem deutschen Markt. Bekannt ist es fĂŒr seine lindernde Wirkung bei MagenkrĂ€mpfen, VöllegefĂŒhl, Sodbrennen, BlĂ€hungen und Übelkeit. Dabei setzt es auf den heilenden Einfluss verschiedener KrĂ€uter, die die Magenbewegung unterstĂŒtzen. 

Unter diesen neun KrĂ€utern befindet sich allerdings auch Schöllkraut, das nachweislich leberschĂ€digend ist. Als nach ersten Warnungen und TodesfĂ€llen 2018 eine weitere Frau nach Einnahme Iberogasts verstarb, reagierte Bayer (spĂ€t) und aktualisierte den Beipackzettel. 

Was hilft bei Reizdarm wirklich?

Viele Anbieter locken betroffene Menschen mit Reizdarm mit ĂŒbertriebenen Heilversprechen, aber was kann Ihnen wirklich weiterhelfen? Machen Sie den Test!

Achtung bei Vorerkrankung

Iberogast kann also durchaus gefĂ€hrlich sein – in erster Linie trifft das aber fĂŒr Menschen zu, die bereits eine VorschĂ€digung der Leber haben, oder Personen, die Iberogast ĂŒber einen sehr langen Zeitraum einnehmen. Gerade beim Reizdarmsyndrom, das ja bekanntlich chronisch ist, sind Betroffene eben hĂ€ufig darauf angewiesen, Medikamente ĂŒber einen sehr langen Zeitraum einzunehmen. In einem solchen Fall sollte die Iberogast-Einnahme also am besten unter Ă€rztlicher Aufsicht geschehen.   

Was hilft bei Reizdarm weiter?

Welche Medikamente und Maßnahmen in Ihrer Situation weiterhelfen, finden Sie in einem kurzen Test heraus:

Ist die Wirkung Iberogasts wissenschaftlich belegt? 

Bayer brĂŒstet sich damit, fĂŒr die Wirksamkeit Iberogasts besonders viele Beweise vorlegen zu können. TatsĂ€chlich gibt es eine ganze Handvoll Studien, die die Wirksamkeit des Mittels bestĂ€tigen. Eine Anwendungsbeobachtung fand sogar heraus, dass die Beschwerden bereits innerhalb von 15-30 Minuten nach Einnahme zurĂŒckgingen. 

Als Soforthilfe gegen Reizdarmbeschwerden ist das natĂŒrlich sehr nĂŒtzlich. Weitere Studien bestĂ€tigen die von Bayer beworbene krampflösende Wirkung im Darm. Bei all den positiven Ergebnissen darf allerdings nicht vergessen werden: Bayer hat die meisten dieser Untersuchungen selbst finanziert. 

Wie und wie lange wird Iberogast eingenommen? 

Iberogast wird nur in Flaschenform vertrieben, das Medikament ist also als FlĂŒssigkeit zur oralen Einnahme konzipiert. Die Dosis ist altersabhĂ€ngig: WĂ€hrend Erwachsene und Kinder ab 13 Jahren 3x tĂ€glich zu jeweils 20 Tropfen greifen, sind fĂŒr kleine Kinder zwischen 3 und 5 Jahren nur je 10 Tropfen vorgesehen – Kinder zwischen 6 und 12 Jahren bekommen 15 Tropfen. 

Schöllkraut Iberogast Reizdarm
So sieht Schöllkraut in der Natur aus.

Da es sich bei Iberogast um ein pflanzliches Mittel handelt, kann es im Prinzip ohne Begrenzung zu sich genommen werden. Es bleibt jedoch zu bedenken, dass das Schöllkraut gegebenenfalls LeberschÀden nach sich ziehen kann. Eine zeitlich unbegrenzte Einnahme sollte daher mit dem behandelnden Arzt abgesprochen sein. 

Fazit: Gute Lösung fĂŒr ein Hin und Wieder 

Unterm Strich bleibt Iberogast jedoch ein Mittel, auf das Sie hin und wieder zurĂŒckgreifen können, um Ihre Reizdarmsymptome möglicherweise schneller in den Griff zu bekommen.

Vor einer dauerhaften Nutzung ist wegen den möglichen LeberschĂ€den allerdings abzuraten. Auch Schwangere, Kinder unter drei Jahren und Menschen mit Vorerkrankungen in der Leber dĂŒrfen Iberogast nicht zu sich nehmen.

Wichtig: Bitte kaufen Sie nicht irgendein CBD-Öl im Internet. Hier gibt es einfach zu viele schwarze Schafe.
Einen Anbieter den wir bedenkenlos weiterempfehlen können und der bei unseren Mitglieder besonders beliebt ist, ist Nordic Oil.

Mehr zu den CBD-Produkten von Nordic Oil finden Sie auf der Webseite: www.nordicoil.de

CBD statt Iberogast? 

Eine leberschonende, natĂŒrliche Alternative zu Iberogast ist CBD. Der nicht-psychoaktive Stoff der Cannabispflanze konnte zuletzt viel Aufmerksamkeit in wissenschaftlichen Studien auf sich ziehen, die seine entspannende und schmerzlindernde Wirkung bei Reizdarmsyndrom hervorgehoben. 

Warum CBD so gut hilft gegen Reizdarmbeschwerden, erfahren Sie hier in unserem Artikel zu CBD & Reizdarm.

Renate Becker – Reizdarmselbsthilfe

Renate Becker

GrĂŒnderin reizdarmselbsthilfe.org

Frau Becker hat das Selbsthilfe-Portal „Reizdarmselbsthilfe“ gegrĂŒndet und freut sich auf Ihre Fragen und Kommentare an info[at]reizdarmselbsthilfe.org.