Kategorien
Studien

Kurkuma und seine Wirkung auf die Haut – Kann es helfen?

Hast du schon gehört, dass Kurkuma besonders gesund ist und deinen Körper in verschiedenen Bereichen unterstützen kann? Ihm werden einige heilende Eigenschaften nachgesagt. Beispielsweise soll es einen positiven Effekt auf einige Hautkrankheiten haben und soll allgemein die Hautgesundheit unterstützen. Im folgenden Artikel wollen wir diese Behauptungen genauer unter die Lupe nehmen! Zunächst wollen wir uns den Wirkstoff genauer ansehen.

Was ist Kurkuma?

Bei Kurkuma handelt es sich um ein Ingwergewächs, das der Gattung des Curcumas angehört. Kurkuma hast du vielleicht auch schon unter den Namen Gelber Ingwer, Safranwurzel oder Gelbwurz gehört. All diese Namen sind Synonyme für Kurkuma. Kurkuma wird als Gewürz verwendet, aber ihm wird auch eine medizinische Wirkung nachgesagt und genau um diese soll es im folgenden Text gehen. Die Vorteile, die Kurkuma für den menschlichen Körper haben kann. Insbesondere im Kontext als pflanzliches Arzneimittel, das in der Ayurveda oft verwendet wird. Hier soll es gut für die Haut und besonders im Kampf gegen Akne wirken, aber auch in anderen Bereichen des Körpers kann sich Kurkuma positiv auswirken. Zum Beispiel bei Verdauungsbeschwerden. Zudem kurbelt Kurkuma die Fettverbrennung im Magen an, wodurch ein starkes Völlegefühl verhindert wird und Blähungen nach fettreichem Essen eventuell ganz ausbleiben!

Hast du übrigens auch schon öfter Kurkuma gelesen, aber manchmal stattdessen Curcumin? Curcumin ist tatsächlich der sekundäre Pflanzenstoff, der in Kurkuma enthalten und zum Beispiel für die gelbe Farbe der Knolle verantwortlich ist. Auch in der Lebensmittelindustrie wird Curcumin als Farbstoff verwendet. Halte mal Ausschau danach auf den Inhaltsstofflisten deiner Lebensmittel. Bei Currygewürzen ist es meist enthalten!

Kann Kurkuma deiner Haut helfen?

Zunächst wollen wir uns auf den Effekt der schönen Haut konzentrieren, den Kurkuma bei dir auslösen kann. Gerade wenn du empfindliche Haut hast und häufig mit Unreinheiten zu kämpfen hast, kann dir Kurkuma helfen. Der Wirkstoff wirkt nämlich entzündungshemmend und somit beruhigend auf deine sowieso schon empfindliche Haut. Auch bei Ekzemen soll Kurkuma laut der Ayurveda Lehre ungemein helfen! Kurkuma wird als Universalheilmittel gehandelt und so ist es doch besonders schön, dass es dir auch mit deiner Haut helfen kann. Aber gibt es eigentlich auch Studien, die das belegen oder lediglich die Aussagen der Ayurveda Lehre, die das durch Jahrtausende lange Erfahrungen besagen?

Eine Studie von 2019 kam zu dem Schluss, dass Kurkuma eine kostengünstiges und gut verträgliches Mittel bei verschiedenen Hauterkrankungen ist.

Zusätzlich wurde in einer Studie festgestellt, dass Kurkuma entzündungshemmende Eigenschaften hat und die Produktion von Hyaluronsäure in der Haut steigert. Hyaluron speichert Feuchtigkeit in der Haut und macht sie glatt und ebenmäßig.

In einer weiteren Studie von 2001 konnten ebenfalls positive Wirkungen von Kurkuma bei der Behandlung von Acne Vulgaris beobachtet werden.

In einer Untersuchung von 2018 wurde Kurkuma unter anderem als Supplement verabreicht und es konnte eine Verbesserung der Hautbarrierefunktion und des Hautbildes festgestellt werden.

Also um die Ausgangsfrage zu beantworten: Ja, Kurkuma scheint dein Hautbild verbessern können und das sogar bei Hauterkrankungen wie Akne.

Welche Wirkung hat Kurkuma für schöne Haut?

Bleiben wir beim Thema Haut. Wir haben jetzt schon festgestellt, dass Kurkuma deiner Haut bei Unreinheiten und auch bei Akne helfen kann, weil Kurkuma entzündungshemmend und beruhigend auf deine Haut wirkt. Aber kann das gelbe Gewürz deiner Haut auch bei anderen Punkten eine Hilfe sein? Zum Beispiel zur Anti Aging Hilfe? Auf dem Weg zu einem straffen Bindegewebe? Bei einem strahlenden Teint?

Was das Thema strahlender Teint angeht, haben wir direkt gute Nachrichten: Sehr viele Menschen berichten, dass Kurkuma ihre Haut zum Strahlen gebracht hat und ihren Teint nachhaltig verschönert hat! Die oben benannten Studien untermauern diese Aussagen. Was spricht also nicht dafür, dass auch du Kurkuma deiner Haut zur Liebe einmal ausprobierst?

Übrigens kannst du Kurkuma auch als Maske auf deine Haut geben. Nicht nur in deinem Körper kann der Stoff deiner Haut helfen, sondern auch auf der Haut als Hautpflege! Dazu kannst du eine Maske anrühren. Es gibt dazu viele Rezepte im Internet, die alle geschmeidige Haut versprechen, aber besonders beliebt scheint ein Rezept mit Kurkuma, Honig und Joghurt zu sein. Gerade wenn der Joghurt frisch aus dem Kühlschrank kommt, ist das im Sommer mit Sicherheit eine wahre Wohltat für deine Haut.

Und auch beim Anti Aging soll Kurkuma den Körper gehörig unterstützen! Das liegt daran, dass es sich um ein natürliches Antioxidans handelt und diese den Alterungsprozess verlangsamen und der Faltenbildung damit entgegen wirken. Auch konnten Studien belegen, dass die Hyaluronsäurebildung gesteigert wird.

Und du wirst es kaum glauben, aber Kurkuma verhindert das Wachstum von bestimmten Fettzellen, was auch für ein straffes Bindegewebe sorgen kann! Kurkuma wirkt zudem straffend für das Bindegewebe und kurbelt die Kollagenbildung im Körper an! Also jetzt spricht wirklich nichts mehr gegen eine Einnahme. Zu verlieren hast du nichts, nur zu gewinnen!

Wichtig: Bitte kaufen Sie nicht irgendein Kurkuma-Produkt im Internet. Hier gibt es einfach zu viele schwarze Schafe.
Einen Anbieter den wir bedenkenlos weiterempfehlen können und der bei unseren Mitglieder besonders beliebt ist, ist Primal Harvest.

Mehr zu den Kurkuma-Produkten von Primal Harvest finden Sie auf der Webseite: primalharvest.de

Gibt es bei Kurkuma auf der Haut Nebenwirkungen?

Apropos nichts zu verlieren: Gibt es Nebenwirkungen, die du durch Kurkuma zu spüren bekommen kannst? Bei einer Überdosierung kann es zu Bauchschmerzen und Erbrechen kommen, aber dafür müsstest du schon wirklich sehr viel Kurkuma zu dir nehmen, was höchstwahrscheinlich niemals passieren wird. Insbesondere wenn du dich auf die Anwendungshinweise bei den Nahrungsergänzungsmitteln mit Kurkuma hältst, solltest du jeder Gefahr entkommen.

Aber gibt es auch Nebenwirkungen, die sich auf deine Haut auswirken können? Tatsächlich konnten wir keine negativen Stimmen finden, die sich negativ auf die Wirkung auf der Haut aussprechen. Es gibt immer Ausnahmen und Allergien, mit denen man nicht rechnen kann, aber in der Regel wirkt sich Kurkuma nur positiv und nicht negativ auf deine Haut aus. Im schlimmsten Fall merkst du gar keinen Effekt, aber ein negativer sollte nur die allergrößte Ausnahme darstellen.

Kurkuma ist ein Ayurvedisches Heilmittel – Was bedeutet das?

Kurkuma Wirkung auf die Haut

In diesem Text und auch generell hast du jetzt vielleicht schon häufiger gehört, dass Kurkuma ein ayurvedisches Heilmittel ist. Aber was hat das eigentlich genau zu bedeuten? Das wollen wir jetzt klären! Die Lehre des Ayurveda kommt aus Indien und das Wort entstand aus zwei Wörtern in Sanskrit. Ayua bedeutet so viel wie Leben und Veda bedeutet Wissen. Es handelt sich um Kräuterheilkunde, die in Indien schon seit Jahrtausenden angewendet wird. Extrem spannende Methoden und Kräuter, die zur Heilung genutzt werden. Darunter eben auch Kurkuma, was als ayurvedisches Heilmittel genutzt wird.

Oft wirken Heilmittel, die einen ayurvedischen Urpsrung haben entgiftende Eigenschaften, so wundert es uns nicht, dass Kurkuma entzündungshemmend und Anti oxidativ ist.

Kurkuma-Supplemente – Nimm es als Nahrungsergänzungsmittel

Unsere Empfehlung ist natürlich Kurkuma als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, weil du so direkt eine hochkonzentrierte Kapsel mit Kurkuma bekommst und die Einnahme besonders einfach ist. Auch Studien deuten an, dass eine Einnahme von Kurkumasupplementen eine bessere Wirkung hat. Gerade das Curcuma Proaktiv von Primal Harvest können wir dir sehr ans Herz legen! Dieses enthält einen hoch konzentrierten Curcumin Extrakt, was der Wirkstoff des Kurkumas ist. Außerdem ist schwarzer Pfeffer-Extrakt enthalten, der die Wirkung von Kurkuma noch verstärkt und ihn bioverfügbar macht! Die Kapseln sind vegan, glutenfrei und wurden für dein Wohlbefinden entwickelt. Kurkuma ist eins der gesündesten Superfoods auf der Welt und immer mehr Studien beschäftigen sich auch mit der Wirkung der orangenen Wurzel: Fang also jetzt an und implementiere die Einnahme von Kurkuma Kapseln in deine Routine, um die bestmögliche Wirkung für dich zu erzielen! Worauf wartest du noch?

Also ob du Kurkuma einnimmst oder auf die Haut gibst, es bringt jede Menge Vorteile mit sich. Wir wünschen dir eine strahlende Haut!

Wichtig: Bitte kaufen Sie nicht irgendein Kurkuma-Produkt im Internet. Hier gibt es einfach zu viele schwarze Schafe.
Einen Anbieter den wir bedenkenlos weiterempfehlen können und der bei unseren Mitglieder besonders beliebt ist, ist Primal Harvest.

Mehr zu den Kurkuma-Produkten von Primal Harvest finden Sie auf der Webseite: primalharvest.de

Renate Becker – Reizdarmselbsthilfe

Renate Becker

Gründerin reizdarmselbsthilfe.org

Frau Becker hat das Selbsthilfe-Portal „Reizdarmselbsthilfe“ gegründet und freut sich auf Ihre Fragen und Kommentare an info[at]reizdarmselbsthilfe.org.